Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Aktuellste Nachrichten

 

Willkommen auf der aktuellen Nachrichtenseite der Congregatio Jesu.
 
Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Nachrichten und Berichte über Ereignisse, die noch nicht lange zurückliegen.

 

Aktuelle Nachrichten: 8.           Nachrichtenarchiv lesen.

 

 

Fest des Heiligen Ignatius 2017 in der Via Nomentana 250, Rom

Das Fest des Heiligen Ignatius, Gründer der Gesellschaft Jesu, ist ein besonderer Tag für die Schwestern des IBMV und der Congregatio Jesu. Unsere Gründerin, Maria Ward, verstand in einer tiefen Einsicht, die Gott ihr schenkte, dass ihre Gemeinschaft dieselbe Ausrichtung haben sollte wie die der Jesuiten. 
Am Abend des 31. Juli feierten die Schwestern des IBVM und der Congregatio Jesu eine Heilige Messe. P. Fratern Masawe, Mitglied er Jesuitenkurie in Rom, war der Zelebrant. Es war ein glücklicher Zufall, dass zu dieser Zeit gerade 17 Koreanische CJ Schwestern in Rom waren. Sie haben den Gottesdienst mit  Musik und Singen unterstützt. Nora Eder, eine unserer Studentinnen im Haus, erfreute uns mit einem Geigen Solo am Ende der Messe. 
 

 
Nach dem Gottesdienst haben wir uns alle im Garten versammelt. Den vielen freiwilligen Helfern war zunächst nicht so klar wo die Getränke und wo das Essen seinen Platz haben sollte. Cecilia und Elena haben ihnen den Weg gewiesen. Für alle war es eine wunderbare Gelegenheit einander kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die meisten der Koreanischen Mitschwestern kannten Mitglieder beider Generalatsteams und der römischen Kommunität nur von Fotos. Es war ein sehr schöner Abend und wir blieben lange – auch noch als es schon dunkel wurde. (Text und Fotos/Ecu) 
 

Dieser Nachrichtenartikel läuft aus am 03/10/2017.



Maria Ward Resource Workshop 2017

Der Mary Ward Resource Workshop fand vom 06.07.2017 bis 26.07.2017 in der Allen Hall, Beaufort Street, London statt. Er wurde vorbereitet und durchgeführt von: Sr. Magdalen O'Neill IBVM, Sr. Carmel Swords IBVM, Sr. Agnesa Jenčíková CJ, Sr. Patricia Harriss CJ und Sr. Ann Stafford CJ. Es gab 10 Teilnehmerinnen aus sieben Ländern, je fünf von der Congregatio Jesu und von den Loreto Schwestern.
Es war in der Tat eine intensive Reise durch das gesamte Leben von Mary Ward, beginnend mit einer Einführung in die Materialien und in die Situation Englands des 17. Jahrhunderts. Die Reise ging weiter mit dem Erkunden welche Erfahrungen Maria Ward mit der Kirche ihrer Zeit machte und welche Personen großen Einfluss auf sie ausübten. Nächste Schritte waren: Vertraut werden mit ihren spirituellen Erfahrungen, insbesondere mit den Aufzeichnungen aus ihren Exerzitien, Vertiefen der Kenntnisse über Wachstum und Unterdrückung ihres Instituts, über die Zitronensaftbriefe, ihren Tod und das gemalte Leben. All dies half uns das reiche Erbe unseres Institutes zu vertiefen, das uns im Laufe der Jahrhunderte überliefert wurde. Die Tage in Yorkshire selbst und der Besuch vieler Orte, die im Zusammenhang mit dem Leben Maria Wards stehen, ließen all das Gehörte lebendig werden. Sie gaben uns auch die Möglichkeit einander besser kennenzulernen und unsere Erfahrungen als Maria Ward Frauen aus verschiedenen Kontinenten auszutauschen.
(Text: Manju Mathew CJ, Fotos: Teilnehmerinnen)
  
 

Dieser Nachrichtenartikel läuft aus am 26/09/2017.