Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

Verfügbare archivierte Nachrichten: 466.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

Treffen aller Provinz- und Regionaloberen des CJ in Rom

Nach zwei Tagen intensiver Beschäftigung mit dem Thema der Konferenz hatten wir einen Ausflug und besuchten Orte, die mit unserer Gründerin Mary Ward und Ignatius von Loyola, dem Gründer der Gesellschaft Jesu, verbunden sind. Wir verbrachten eine Stunde im Gebet in der Kapelle des Venerable English College. Mary Ward eröffnete die erste Schule in Rom direkt neben dem College. Dann fuhren wir zu den 'Camerette di St. Ignazio' in der Nähe der Kirche Il Gesu, um die Messe in dem Raum zu feiern, in dem der heilige Ignatius von Loyola lebte und starb. Die  Generalkongregation 2002 hat entschieden, die Ignatianischen Konstitutionen ‚ad maximum‘ zu übernehmen. Das war die Inspiration, die Mary Ward von Gott erhielt: "Nimm das Gleiche der Gesellschaft".

 
 
 
 
 

Am vierten Tag haben wir unseren regulären Tagesablauf wieder aufgenommen. Wenn wir morgens in den Besprechungsraum kommen, wählen wir eine Karte, die angibt, an welchem Tisch wir sitzen werden. Dies ermöglicht uns,  mit vielen verschiedenen Schwestern ins Gespräche zu kommen. Die Pausen am Vormittag und Nachmittag sind notwendig, um neue Energie für die folgende Arbeitssitzung zu bekommen, Mails zu überprüfen und etwas frische Luft zu schnapen.  (Text und Fotos/eka) 

 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 22/04/2019.



Konferenz aller Provinz- und Regionaloberinnen (PRSC) 2019

Vom Montag, dem 18. Februar bis zum 1. März 2019 treffen sich alle Provinz- und Regionaloberinnen in Rom in der Via Nomentana, um den Prozess fortzusetzen, den sie vor drei Jahren begonnen haben. Das Ziel war und ist auch weiterhin, die  Vergangenheit zu ehren die Gegenwart genau in den Blick zu nehmen und die Zukunft  gemeinsam zu gestalten im Blick auf unseren Auftrag als Gemeinschaft. In den folgenden Tagen wird es darum gehen,  gemeinsam zu entscheiden, welche Art von Generalkongregation erforderlich ist, damit Generalkongregation 2020  die notwendigen Entscheidungen treffen kann, um sicherzustellen, dass die Gemeinschaft zukunftsfähiger wird.
 
 
 
Wie üblich begann das Treffen in der Kapelle. Pater Fratern Massawe SJ feierte mit uns die Eucharistie.
Dann eröffnete Jane die Konferenz und lud alle Teilnehmerinnen ein, aktiv an dem weiteren Prozess teilzunehmen und bei der Rückkehr in ihre eigenen Regionen und Provinzen entsprechende weitere Schritte zu tun. Wie in PRSC 2018 wird Matthieu Daum uns durch den Prozess führen. Während der ersten beiden Tage konzentrierten wir uns darauf, eine Verbindung herzustellen zwischen der jetzigen und der letzen PRSC und erste Überlegungen anzustellen, welche Schwerpunkte die GK 2020 haben soll.  (Text und Fotos / eka)
 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 20/04/2019.



Goldenes Jubiläum von Prisca Vadakepoondikulam CJ

Am Sonntag, 10. Februar 2019 haben wir das Goldene Ordensjubiläum von Prisca Vadakepoondikulam gefeiert. 50 Jahre Leben in der Congregatio Jesu, das ist wirklich Anlass für ein Fest der Freude und des Dankes. Das tatsächliche Datum ihres Eintritts in die Gemeinschaft war der 2. Februar 1969. Prisca war eine von 12 jungen Frauen, die in die Provinz Allahabad der Congregatio Jesu in Indien eingetreten ist. Sie kommt aus Kerala und ihr größter Wunsch war es, als Missionarin in den Norden Indiens zu gehen. Sie war viele Jahre lang engagierte Lehrerin an verschiedenen Schulen der Gemeinschaft. Dann verspürte sie das Bedürfnis, mehr auf die psychologischen Bedürfnisse der Schüler und Schülerinnen eingehen zu können und absolvierte eine Ausbildung zur Psychologin und Beraterin in England. Nach Abschluss der Ausbildung war sie in diesem Beruf tätig und konnte Ordensleuten verschiedener Gemeinschaften professionell helfen. Von 2000 bis 2006 war sie Provinzoberin der Provinz Patna. Danach arbeitete sie als Beratungstrainerin in Vellore, Indien. Seit 2011 ist sie Generalassistent im Generalat der Congregatio Jesu in Rom. Alle Mitglieder beider Generalate von CJ und IBVM, die Schwestern der römischen Kommunität und andere Gäste kamen, um gemeinsam Eucharistie zu feiern und dem Herrn Dank zu sagen, dass er Prisca über 50 Jahre geführt und geleitet hat und um seinen Segen zu bitten für den Weg, der noch vor ihr liegt.  (Text und Fotos / eka)
 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 15/04/2019.