Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

Verfügbare archivierte Nachrichten: 321.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

Konferenz der Formatoren 2016

Die Konferenz für alle Schwestern, die sich weltweit in allen Provinzen und Regionen der Congregatio Jesu in der Ausbildung der „Neuen“ engagieren, ist am  7. Juli in Rom zu Ende gegangen. 
Während der letzten Tage stand die inhaltliche Arbeit im Vordergrund: Diskussion des Rahmenplanes für die Formation, Kriterien für die Eignung, Hilfe für die Entscheidung, Möglichkeiten überprovinzieller Zusammenarbeit etc. Es war harte Arbeit für die Gruppen und im Planum. Die Farewell-Party am vorletzten Abend rundete diesen Teil der Arbeit ab. Feierlicher Schlusspunkt der Zusammenkunft war eine Eucharistiefeier. Das Evangelium handelte von der Aussendung der Zwölf. Sie sollen Im Vertrauen auf den Herrn gehen, den Menschen das Heil bringen, ohne unnötige Absicherungen und mit nackten Füßen- eine bleibende Herausforderung für alle, die den Weg Jesu gehen.
Matth. 10, 5 – 15 (Text: Elisabeth Fotos: Elisabeth und Frantiska) 
  

 

Diese Nachricht lief aus am 08/09/2016.



Konferenz der Formatoren 2016

Das Programm der letzten Tage war sehr vielfältig. Am Donnerstag waren alle Teilnehmerinnen, aufgeteilt in kleinen Gruppen, unterwegs auf den Spuren Maria Wards in Rom und besuchten Kirchen in denen sie gebetet hat. Thema am Freitag war: Woran kann man ein Maria  Ward Schwester erkennen? Die Schwestern sind zunächst selbst der Frage nachgegangen. Dann hat Jane, die Generaloberin der CJ, auch aus ihrer Sicht zu der Fragen Stellung genommen.  Die Frage nach dem Wesen des Ordensleben wurde am Samstag weiter vertieft und fand ihren Abschluss in einer Gebetszeit in der Kirche der Domitilla-Katakombe, in der nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil 40 Bischöfe den Katakomben-Pakt schlossen. (Text/Eka, Fotos: Frantiska) 
 
 

 

Diese Nachricht lief aus am 05/09/2016.



Konferenz der Formatoren 2016

Vom 27. Juni bis 8. Juli treffen sich 30 Schwestern hier in Rom. Aus jeder Provinz und Region sind Schwestern vertreten. Sie alle engagieren sich in der Begleitung junger Frauen, die in die Congregatio Jesu eintreten wollen. Inhaltliche Schwerpunkte waren bisher: einander kennenlernen, Analyse der gegenwärtigen Situation der Welt, die die Interessentinnen nachhaltig prägt und beeinflusst. Außerdem haben einzelne Teilnehmerinnen von der Situation in ihrem jeweiligen Land berichtet.  (Text und Fotos/eka)
 
 

 

Diese Nachricht lief aus am 30/08/2016.