Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

VerfĂĽgbare archivierte Nachrichten: 154.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

FĂĽr die Region Nepal und Bangalore gibt es eine neue Regionaloberin

Im Oktober und November 2013 waren Jane, die Generaloberin, und Prisca, die zuständige Assistentin, auf Visitationsreise in Nepal und Bangalore, denn die Amtszeit der derzeitigen Regionaloberinnen endet 2014. Unsere Satzungen schreieben vor, dass vor der Ernennung einer neuen Provinz-oder Regionaloberin eine Visitation durchgeführt werden muss. Nach einem ausführlichen Unterscheidungs- und Entscheidungsprozess wurden folgende Schwestern ernannt:
Sr. Alma  Chunayanmackal (rechts) neue Regionaloberin für  Bangalore.
Sr. Marilyn Murickal (links)  neue Regionaloberin  Nepal. 
Beide werden vom 7. Januar bis zum 12. April 2014 an einem Leadership-Kurs in Manila teilnehmen, um sich für die neue Aufgabe vorzubereiten.  
 

Diese Nachricht lief aus am 07/03/2014.



Neugründung einer CJ/Loreto – Kommunität in Manila

Seit 1. Dezember 2013 gibt es den Anfang einer kleinen Studienkommunität in Manila mit  Schwestern der Congregatio Jesu und des IBVM. Zwei Schwestern der CJ aus Korea sind bereits dort. Weitere Schwestern des IBVM aus Korea, Vietnam und Australien werden folgen.  Beide Gemeinschaften gehen auf Maria Ward als ihre Gründerin zurück und haben schon eine lange Tradition guter Zusammenarbeit.
Ursprung für diese gemeinsame Initiative war, dass es für die jungen Schwestern aus dem asiatischen Raum beider Gemeinschaften einen Studienort braucht, an dem sie in Englisch studieren können. Bisher haben viele koreanische Schwestern der CJ in Rom studiert. Aber Italienisch gehört nicht zu den drei anerkannten Institutssprachen. Die Kenntnis der englischen Sprache ist unerlässlich für spätere  Kommunikation und Kooperation der weltweit agierenden  Gemeinschaften.  
Das Haus in Manila ist zunächst für ein Jahr gemietet bis klar ist wie sich alles weiter entwickelt. 
 

 

Diese Nachricht lief aus am 03/03/2014.



Generalat – Evaluation in York vom 1. – 3. Dezember 2013

Ein letzter Höhepunkt der gemeinsamen Zeit in York war ein zweitägiger Rückblick auf die vergangenen Monate seit dem letzten Treffen in Mondo MIgliore im Juli 2012.  Wir haben uns Zeit genommen zurück zu schauen auf das was war und waren selbst erstaunt zu sehen, wie vielfältig das Leben war und welche Aufgaben wir bereits verwirklicht haben.
Der zweite Tag war dem Blick in die Zukunft gewidmet. Welche Aufgaben müssen in Angriff genommen werden? Gemeinsam und/oder in der Verantwortung der Einzelnen?  Welches sind die nächsten Schritte?  Wie können wir als Team noch besser und effektiver kommunizieren und die Ressourcen der Einzelnen zur Entfaltung bringen? Eine große Hilfe war uns dabei der Myers Briggs Typen Indikator. Die Kenntnis des eigenen Typs hilft  im Zusammenspiel der Kräfte eines Teams, die konstruktiven Kräfte zu stärken, Reibungsverluste zu verringern  und so die gesteckten Ziele besser zu erreichen.    
 

Diese Nachricht lief aus am 19/02/2014.