Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

VerfĂĽgbare archivierte Nachrichten: 237.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

Rom – Ordensleute in Rom gehen den Kreuzweg und erinnern an den „Katakombenpakt“

Es waren sicher 300  Ordensleute, die  am Palmsonntag 2015 den Kreuzweg Jesu durch die Stadt gingen. Start war am Circo Massimo. Am Ende des Weges feierten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine feierlichen Gottesdienst  in der Domitilla Katakombe. Dieser Ort war bewusst gewählt, denn am Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils trafen sich hier 40 Bischöfe, um miteinander Eucharistie zu feiern und ein Dokument zu unterzeichnen, in dem sie sich verpflichteten, sich für eine arme und dienende Kirche einzusetzen. Wortführer damals war der Bischof Dom Helder Camara.   (Text und Fotos/eka) 
 

 

Diese Nachricht lief aus am 01/06/2015.



Rom - Gebetsvigil in Erinnerung an Oskar Romero und vieler Märtyrer unserer Tage

Vor 35 Jahren, am 24. März 1980, wurde der salvadorianische Erzbischof Oskar A. Romero ermordet.
Zu diesem Anlass hatten verschiedene kirchliche Organisationen in Rom zu einem ökumenischen Gebet in die Franziskanerkirche Basilika die S.S. XII Apostoli eingeladen.  Viele sind der Einladung gefolgt, um für Oskar Romero zu beten aber auch für die vielen Märtyrer unsere Tage wie z. B. P. Frans Van der Lugt, die 21. koptischen Christen, Lucia Pulici, Olga Rachietti, Bernadette Boggia und vieler anderer, die für den Glauben ihr Leben eingesetzt haben.  (Text und Fotos/eka)  
 

 

Diese Nachricht lief aus am 30/05/2015.



Generalate Website: Documente und Refertate

Herzliche Einladung einmal unter der Überschrift: Dokumente und Referate nachzuschauen. Rechtzeitig zum Jahr der „Gerechten Seele“ gibt es eine Reihe neuer Artikel. Die meisten sind vom Mitschwestern geschrieben.  Weitere Artikel kann man im passwortgeschützten Bereich unter derselben Überschrift finden. Es sind Referate, die bereits in Zeitschriften veröffentlicht wurden und deshalb nur intern weitergegeben werden können.
Die Autorinnen sind:  Gemma Simmonds,  Gill Goulding, Igna Kramp, Jane Livesey, Johanna Schulenburg,  Martha Zechmeister, Theodora Hawksley und Ursula Dirmeier.
Und wir sagen ein großes DANKE allen Übersetzerinnen, die viel Zeit investiert haben, um die Veröffentlichungen in Englisch, Deutsch und Spanisch zugänglich zu machen.  (Text und Foto/eka)
 

 

Diese Nachricht lief aus am 25/05/2015.