Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

Verfügbare archivierte Nachrichten: 466.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

Provinzkongregation der Koreanischen Provinz

Die Provinzkongregation der Koreanischen Provinz findet vom 28. bis 31. Juli statt.
Wir bitten Sie, in diesen Tagen ganz besonders für dieses Treffen in Vorbereitung der Generalkongregation 2020 zu beten. 

Diese Nachricht lief aus am 27/09/2019.



Generalat – Region Zimbabwe

Am 1. August 2019 wird Sr Maria Goretti CJ als Regionaloberin für die Region Zimbabwe in ihr Amt eingeführt. Sie ist die Nachfolgerin von Sr Mercy Shumbamhini CJ, die während der letzten 8 Jahre der Region vorstand. Wir danken Sr. Mercy von Herzen für ihr großes Engagement und für all ihren Einsatz für die Region.  
Ab 1. August wird Sr. Maria Goretti diese Aufgabe übernehmen. Wir, die Schwestern des Generalates, wünschen ihr von Herzen alles Gute und den reichen Segen Gottes. Und wir hoffen mit ihr auf einen guten Weg der Region Zimbabwe in die Zukunft.
(Text und Foto/eka)  
 
 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 24/09/2019.



Visitation in der Mitteleuropäischen Provinz, Teil 3

Vom 31. Mai bis 29. Juni 2019 führten die beiden  CJ - Generalassistenten Elisabeth und Elena Konsultationsgespräche mit 130 Mitgliedern der Mitteleuropäischen Provinz. Sie besuchten 8 der 22 Gemeinschaften.  Ihr Weg begann in Ungarn, führte dann weiter nach Österreich, Südtirol und endete in München. Dieser Prozess des Kennenlernens der Realität der Provinz  ist notwendig für den Unterscheidungsprozess, wer in Zukunft die Provinz leiten soll.
Die Situation der Gemeinschaften war sehr unterschiedlich.  Einige der Häuser wie: Budapest-Zugliget, Meran und München-Pasing sind Gemeinschaften für die älteren und pflegebedürftigen Schwestern. In Wien dagegen gibt es nur eine kleine Gruppe von Schwestern. Das Gemeinsame Europäische Noviziat wird ab September 2019 dieser Gemeinschaft angehören. Eine andere Gruppe von Schwestern betreibt ein Ferienhaus in Bad Reichenhall und engagiert sich auch in der Pfarrei und in anderen Projekten.
Am Ende der Visitation trafen Elisabeth und Elena auch die Schwestern des Provinzialats, um über ihre Amtszeit zu reflektieren und in die Zukunft zu schauen.
Am Ende der Gespräche wurden die Mitglieder jeder Gemeinschaft zu einem Treffen eingeladen, um zwei grundlegende Erfahrungen im Leben unserer Gründerin zu reflektieren und sich darüber auszutauschen, was ihr Berufungsweg uns heute sagen kann. Wir sind sehr dankbar für die offenen und aufrichtigen Gespräche in einer Atmosphäre des Generativen Zuhörens. (Text und Fotos / eka)
 
 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 09/09/2019.