Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

Verf├╝gbare archivierte Nachrichten: 500.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

Sechs neue Studentinnen in der Via Nomentana 250

Die Gemeinschaft der Schwestern  in der Via Nomentana ist seit Ende Januar gewachsen.  Sechs Schwestern werden bis Ende Juni bei uns bleiben. Sie alle nehmen teil an einem Formationskurs, den die UISG (Union of the International Superiors General) hier in Rom anbietet. Insgesamt sind es 44 Teilnehmerinnen. Sie alle sind entweder in einer Gemeinschaft der eigenen Kongregation untergebracht oder sie haben einen Platz in einer anderen Ordensgemeinschaft gefunden. Zwei der sechs Schwestern, die mit uns leben, sind bereits als Ausbilderinnen junger Interessentinnen für das Ordensleben tätig. Andere werden in diese Aufgabe übernehmen, wenn sie wieder zurückkehren. Sie kommen aus verschiedenen Ländern: drei aus Indien, eine aus Kenia, eine aus Osttimor und eine aus Südafrika. Drei von ihnen sind Loreto-Schwestern, zwei gehören der CJ an und eine ist Mitglied der Franziskanerinnen von Sießen. Sie alle hatten einen guten Start und freuen sich nun auf die verschiedenen Ausbildungsmodule, die noch kommen werden.    (Text und Fotos/eka) 

  
 
 

Diese Nachricht lief aus am 10/04/2020.



Feier der Maria-Ward-Woche in Rom 2020

Jedes Jahr feiern wir, die Schwestern der CJ und des IBVM, die Mary-Ward-Woche. Sie beginnt an ihrem Geburtstag, dem 23. Januar und endet mit dem Tag ihrer Geburt für den Himmel, dem 30. Januar. In verschiedenen Teilen der Welt trafen sich CJ- und IBVM-Gemeinschaften und Freunde von Maria Ward, um sich miteinander auszutauschen und miteinander zu beten. Grundlage für die Treffen war eine wunderschön illustrierten Broschüre, die von Sr. Prabina IBVM und Manjusha CJ aus Indien zusammengestellt wurde. Sie beinhaltet Beiträge von verschiedene Freunden Maria Wards weltweit und von Schwestern der CJ und des IBVM. 
Die Mitglieder des Generalats beschlossen dieses Jahr, eine Wallfahrt zu Orten zu machen, die in Verbindung mit Maria Ward in Rom stehen. Auch Schwestern der römischen Gemeinschaft und unsere Mitarbeiterinnen waren mit dabei. Wir begannen die Wallfahrt in der Kirche Il Jesu und gingen in Stille zu dem Ort, an dem Mary Ward eine Schule für arme Mädchen aus Rom eröffnete.
Dann verbrachten wir einige Zeit in der Kapelle des englischen Kollegs. Der Rektor des Kollegs, Mgr. Philip Whitmore, führte uns in die Geschichte dieses Ortes ein. Vier der ersten Mitglieder von Mary Wards Institut sind hier begraben. Unser Gebet konzentrierte sich auf eine dieser ersten 4 Gefährten Maria Wards, ihre eigene Schwester, Barbara Ward. Der Höhepunkt am 30. Januar war eine feierliche Messe in der Kapelle des CJ Generalats. Es war ein Fest der Danksagung für das Leben Maria Wards und all jene, die als Schwestern, Mitarbeiter und Freunde in so vielen Ländern der Welt sich ihr verbunden fühlen.
(Text: Elisabeth; Fotos: Franti┼íka und Elisabeth)  
 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 03/04/2020.



Erste Sitzung der Planungsgruppe f├╝r die General Kongregation

Die Planungsgruppe für die Generalkongregation im Sommer 2020 traf sich vom 7. bis 10. Januar im Generalat in Rom. Die Vorbereitungsarbeit in dieser Phase stellte sich heraus als ein Erkennen der möglichen Dynamik, die wir für die Arbeit während der GK nutzen können.  
Wir haben diesen Prozess bildlich zusammengefasst als 'Auflockerung der Erde für die zukünftigen Pilze, die auftauchen'. Dabei sind wir zu einer Gesamtsicht der Gestaltungsprinzipien gelangt, die die Grundlage für die zukünftige Planung sein wird. Die Erfahrung dieser vier Tage des Suchens und Erkennens war sehr tief und bereichernd. 
(Text: Pratima und Veronica; Fotos: Franti┼íka)   
 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 15/03/2020.